Nachrüstung einer Anhängerkupplung für Seat Leon 5F

Lange ist es her, dass ich etwas an meinem Auto gemacht habe. Was in gewisser Weise positiv ist – Ich bin zufrieden und das Auto läuft und läuft und läuft. Seit 135640 KM. Aber die momentanen Umstände erfordern eine weitere Umbau- bzw. Anbaumaßnahme – eine Anhängerkupplung

Für den (zukünftigen) Möbelbau benötige ich große Holzplatten. Einen Transporter fürs Wochenende zu mieten ist teuer, einen Anhänger dagegen ist ziemlich günstig. Vor allem wenn man vor hat öfters etwas zu Transportieren.

Vorbereitung

Gut dass mein Leon schon eine Anhängervorbereitung besitzt. Theoretisch benötige ich also nur noch die Kupplung samt Elektrosatz. Kann ja nicht so teuer sein.

Bei meinem Vertragshändler habe ich mir also ein Angebot inkl. Einbau erstellen lassen und wäre vor Schock fast umgefallen.

Da mein Leon noch im Modelljahr 2014 gebaut wurde, besteht die Anhängervorbereitung nur aus einem stärkeren Kühlsystem für den Motor (größerer Lüfter) und ein CAN Bus Kabel wurde in den Kofferraum gelegt. Mehr nicht. Das dazugehörige Anhängersteuergerät fehlt leider. Dieses schlägt mit gut 280€ zu buche. Des Weiteren eine Kunststoffabdeckkappe um das entstandene Loch bei abgenommener Kupplung zu verdecken. 110€ + 60€ Lackierung. Für eine kleine Plastikabdeckung! Die Kupplung selber kostet inkl. Elektrosatz 365€. Der Händler veranschlagt zudem 5 Stunden Einbauzeit. Alles zusammen kommen wir auf 1265€!

Das muss doch auch günstiger gehen habe ich mir gedacht und dankend abgelehnt.

Kurz recherchiert und im Netz alle benötigten Teile bestellt:

Aus dem Zubehör habe ich mich für die Westfalia Typ 317132600001 entschieden samt passendem Kabelsatz von Erich Jäger 748375 . Kosten unschlagbar günstige 334€. Das Steuergerät 5Q0 907 383 gibt es in der eBucht gebraucht für 39 €.

Einbau der Anhängerkupplung

Bevor es los geht, erst mal die Batterie abklemmen

Abklemmen der KFZ Batterie Seat Leon 5F

Mechanik

Wie bei dem Einbau der Rückfahrkamera muss die Heckschürze ab. Zudem die Verkleidungen an der linken Seite im Kofferraum. Ich verlinke hierbei auf einen Thread, da hat sich jemand schon die Mühe gemacht alles gut zu beschreiben.

Man sieht dann auch gleich die losen Kabelenden für das Anhängersteuergerät:

Anhaengerkupplung Vorbereitung CAN Bus Leitung Seat Leon 5F

Der Einbau der Kupplung selber gestaltet sich nicht sonderlich schwer. Kupplungsträger in die Aufnahme schieben, links und rechts mit Schrauben befestigen (Drehmoment beachten) – Fertig.

In die Heckschürze muss noch ein Ausschnitt für die Kupplung gesägt werden. Die genauen Maße dafür stehen in der Montageanleitung von Westfalia, nach denen ich erst mal eine Schablone aus Kreppband erstellt habe. Diese mittig aufgeklebt und mit einem Dremel und Trennscheibe für Kunststoff ausgeschnitten

Bei der Gelegenheit habe ich gleich die Rückfahrkamera neu lackiert. Hier blätterte schon der Lack ab…

Elektronik

Beim Elektrosatz fängt man im Innenraum an. Zuerst muss der Stopfen entfernt werden,

da das Kabel durchgeführt und neben die Kupplungsaufnahme geführt. Dort die Dose montieren und anschließend mit Kabelbinder die Leitung am Kupplungsträger befestigen.

Seat Leon 5F Anhängerkupplung Traeger montieren

Weiter geht es mit dem Steuergerät. Die Stecker anstecken und eine geeignete Stelle zum montieren aussuchen.

VW Anhängersteuergerät 5Q0 907 383 angeschlossen

Die Steckverbinder der Ladeleitung sind (obwohl der E-Satz speziell für den Leon ist) nicht passend. Hier soll man den von Jäger angebotenen Erweiterungssatz 721074 verwenden. Da müsste ich aber wieder eine Leitung nach vorne zum Sicherungskasten legen zumal bei der Anhängervorbereitung von Seat schon eine Ladeleitung hinten liegt. Ich habe also den Werksseitigen Steckverbinder von Seat abgeschnitten und durch eine Flachsteckhülse ersetzt

Leider hatte ich kein farblich passendes 2,5mm² Kabel da, daher habe ich 2,5mm² Lautsprecherkabel für die Masse genommen. Eine Seite mit Flachsteckhülse, die andere mit einem Ringkabelschuh.

Die Flachsteckhülsen passen perfekt in die Flachstecker von der Steckverbindung.

Verbinden der Ladeleitung der Anhängerkupplung

Im Bereich der rechten A-Säule muss noch das CAN Bus Kabel verbunden werden. Hierzu das Handschuhfach aushängen und durch die rechte Aussparung versuchen die Kabel erst mal zu finden (Mit Schaumpolster ummantelt), und dann mit einer Hand beide Enden zusammenfügen. Zwei Hände passen nämlich nicht durch die kleine Öffnung.

Codierung

Zum Schluss alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen, dann geht es ans Codieren. Hierfür verwende ich OBDeleven. Je nach Ausstattung muss hier mehr/weniger codiert werden. Aus einem Forum habe ich folgende Codierung gefunden, welche bei mir funktioniert:

  • STG 19 > Verbauliste > “69 – Anhänger” aktivieren
  • STG 09 > Codierung > Byte 1 > Bit 1 aktivieren (“Trailer Hitch Control Module installed”)
  • STG 01 > Codierung > Byte 5 > Bit 4 aktivieren (“Trailer installed”) – könnte je nach Motor auch eine andere Byte/Bit-Position sein
  • STG 03 > Anpassung > Kanal “Gespannstabilisierung” > Wert auf “aktiviert” setzen
  • STG 76 > Codierung > Byte 3 > Bit 0-1 auf “01 Trailer Hitch installed (manually removable)” setzen
  • STG 69 > Codierung > Byte 1 > Bit 0-7 auf “01 Trailer Connector Diagnosis active” setzen

Endergebnis

Seat Leon 5F Anhängerkupplung nachgerüstet

Für den entstandenen Ausschnitt muss ich mir noch etwas überlegen. Ich sehe es nicht ein für ein stückchen Plastik 170€ zu zahlen.

Fragen? Verbesserungsvorschläge? Einfach kommentieren...